FÜR gebildete Leser –

Siegfried A. Kaehler: „Wilhelm von Humboldt und der Staat – Ein Beitrag zur Geschichte deutscher Lebensgestaltung um 1800“, zweite, durchgesehene Auflage; Vandenhoeck und Ruprecht Verlagsbuchhandlung, Göttingen; 579 S., 30,– DM.

ES ENTHÄLT in zwei „Büchern“ die Schwierigkeit des Humboldtschen Daseins, wie sie sich aus Natur und Umwelt ergab, und die staatsmännische Leistung, die der Lebensproblematik abgetrotzt wurde.

ES GEFÄLLT als ein Werk großer Kunst historischer Einfühlung, die nicht das „Ideale“ vom „Realen“ trennt, sondern gerade in der Verflechtung beider Sphären der Wahrheit sich nähert. Dieser Humboldt ist ein Heros der Einsicht und uns in hohem Maße zeitgenössisch. h. p.