Die Unruhen auf Zypern und der Dschungelkrieg zwischen Malaysia und Indonesien drohen die NATO zu beeinträchtigen. Falls Großbritannien noch mehr Verstärkung über die Luftbrücke nach Nikosia und Singapur schicken muß, wird es Truppen aus Deutschland abziehen müssen. Die sechste Brigade in Münster (3000 Mann) steht abmarschbereit.

In diesem Fall würde die Rhein-Armee nur noch 50 000 Mann stark sein. Ihre Sollstärke beträgt 35 000, 1000 Mann stehen in Berlin.

Nach Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht hatte Macmillan 1957 als ständige „Feuerwehr“ eine strategische Reserve auf den britischen Inseln aufgestellt. Eine Lufttransportflotte wurde gebaut, um diese Truppen (12 000 Mann) notfalls sofort an jeden Punkt im Commonwealth zu bringen. Mittlerweile sind die Reserven um den Erdball verstreut.

Nach Zypern wurden seit Weihnachten 2000 Mann geflogen, in Borneo verteidigen 7000 britische Soldaten und Ghurkas die tausend Kilometer lange Grenze der Föderation Malaysia gegen Sukarnos Partisanen; 5000 Mann werden in Aden und der Südarabischen Föderation benötigt, wo jeden Tag ein Aufstand ausbrechen kann; 6000 Soldaten müssen länger als vorgesehen in Kenia bleiben, weil das jetzt unabhängige Land sich gegen Überfälle der Somalis wehren muß; 1500 Briten schützen das Wüstenkönigreich Libyen gegen eine mögliche Aggression Präsident Nassers. Wegen der bevorstehenden Unterhauswahlen kann es sich die britische Regierung nicht leisten, die Mannschaftslücken durch Einberufungen aufzufüllen.

Konferenz über Zypern

Am 15. Januar soll in London eine Konferenz der drei Garantie-Mächte Zyperns – England, Griechenland und Türkei – mit Vertretern der griechischen und türkischen Bevölkerungsteile besinnen. Schutztruppen gedroht. Türken und Griechen alarmierten ihre Streitkräfte.

Gefallene auf Borneo

Bei einem Angriff indonesischer Partisanen auf einen malaysischen Vorposten in Borneo wurden acht malaysische Soldaten getötet. Ministerpräsident Tunku Abdul Rahman will die UN anrufen, wenn Indonesien seine Aggression verstärkt. Vorläufig muß er den Schutz seiner jungen Insel-Föderation, die von Sukarno nicht anerkannt wird, seinen britischen Verbündeten überlassen.