FÜR Freunde rarer – und nebenbei auch teurer – Kostbarkeiten der Buchkunst –

Apulejus: „Amor und Psyche“, mit sechs Radierungen von Felix Hoffmann; Verlag Ars librorum Gotthard de Beauclair, Frankfurt; 38 S., französische Broschur, 180,– DM.

ES ENTHÄLT die neue, auf der Übertragung Reinhold Jachmanns fußende Textbearbeitung Gotthard de Beauclairs mit fünf ganzseitigen Originalradierungen von Felix Hoffmann, der sämtliche Exemplare der einmaligen, numerierten Auflage signierte.

ES GEFÄLLT eigentlich alles an diesem Buch, angefangen bei dem zum Lesen einladenden, klaren, luftigen Satz, dem ausgewogenen Seitenspiegel, dem großzügigen Format, dem Einband. Von den Radierungen sei besonders die letzte mit der sehr sparsam und lebendig gezeichneten Gestalt der Psyche neben dem Adler erwähnt. Da die Geschichte von der neugierigen Psyche und den so menschlich unzulänglichen Göttern zu jenen zählt, denen man immer wieder begegnen möchte, mag es manchem lohnend erscheinen, sie in dieser anspruchsvollen Aufmachung zu erwerben, a. e.