Den Abschluß mit den bisher höchsten Zahlen seit Bestehen der Bank legte die Verwaltung der Süddeutschen Bodencreditbank, München, für das Geschäftsjahr 1963 vor. Auch die Ertragslage hat sich wesentlich verbessert. Daher wird der Hauptversammlung eine auf 16 (15) Prozent erhöhte Dividende vorgeschlagen. Den Rücklagen wurden 6,25 (2,5) Millionen neu zugeführt, so daß sie jetzt 28,6 Millionen betragen – bei einem Grundkapital von nur 15 Millionen. Obwohl keine unmittelbare Notwendigkeit für eine Kapitalaufstockung besteht, beantragt die Verwaltung "genehmigtes Kapital" von 5 Millionen. Es wurde gesagt, daß man mit der Fertighausbeleihung bisher gute Erfahrungen gemacht habe. Allerdings stelle man gewisse Mindestforderungen.