Vierzehn Tage – siebzig Mark

Der Landesverband Unterweser-Ems im Deutschen Jugend-Herbergswerk führt auch dieses Jahr wieder verschiedene "Lehrwanderungen" durch, die jungen Wanderfreunden und angehenden Lehrern einen Einblick in die nordwestdeutsche Landschaft geben sollen. Eine 14tägige Fußwanderung soll das Mittelgebirge zwischen Ems und Weser erschließen; diese Wanderung beginnt am 18. Juli in Osnabrück und führt über den Kammweg (Herrmannsweg) durch Dissen, Borgholzhausen, Bielefeld, Detmold bis ins Herz des Lipper Landes nach Lemgo. Der Rückmarsch führt über Vlotho/Weser, Bünde, Rödinghausen, Bad Essen (Mittellandkanal) wieder zurück nach Osnabrück. Preis, inklusive Übernachtung und Verpflegung: 70 Mark. Anmeldungen: Landesverband Unterweser/Ems, Bremen, Woltmerhauser Allee 8.

See-Expreß

Zwischen den spanischen Seebädern an der Biskaya, San Sebastian und Biarritz werden Tragflächenboote eingesetzt. Die neue Verbindung soll einen "Ausgleich des Touristenstroms" herstellen, heißt es.

Autozüge zur Riviera

Die französischen Eisenbahnen setzen einen neuen Autoreisezug auf der Strecke Paris – St. Raphael ein. Bis zum 29. Mai verkehrt dieser Zug einmal wöchentlich (Donnerstag ab Paris). Freitags fährt er von St. Raphael zurück nach Paris. Von Ende Mai bis Ende Juni sind wöchentlich zwei Abfahrten in jeder Richtung und danach bis Ende September vier Abfahrten wöchentlich in jeder Richtung vorgesehen.

Flug nach Tripolis