Junge Leute, die sich über die Situation in Berlin unterrichten wollen, können in Gruppen (Jugendgruppen oder Schulklassen) eine aus öffentlichen Mitteln geförderte Informationsreise nach Berlin unternehmen. Das Programm in Berlin wird vom Informationszentrum Berlin vorbereitet. Diese Stelle sorgt auch für die Unterkunft in der ehemaligen Reichshauptstadt. Der Mindestaufenthalt in Berlin muß vier Tage betragen. Zum Programm gehören eine Informationsfahrt durch den westlichen Teil der Stadt und zwei Vorträge über Berlin und die Sowjetzone.