Der Darmstädter Kohlenhändler Erich Nold (und wegen seiner manchmal endlosen Tiraden auch "Hauptversammlungsschreck" genannt) scheint einen Nachfolger zu finden. Der Dortmunder Kurt Fiebig hat bei Hoesch, Thyssen und Phoenix-Rheinrohr Opposition angekündigt. Bei Hoesch wegen der Dividendensenkung und weil angeblich Aktionären eine Besichtigung der Werksanlagen verweigert wurde, bei Thyssen ebenfalls wegen der Dividendensenkung, Außerdem wird der Verwaltung der Vorwurf von Fehlinvestitionen gemacht. Bei Phoenix-Rheinrohr will Fiebig eine höhere Dividende. Außerdem glaubt er, daß ein besseres Umtauschverhältnis in Thyssen-Aktien als 1:1 gerechtfertigt wäre.