Bundesrepublik relativ stabil

Sowohl bei einem langfristigen als auch beim kurzfristigen internationalen Vergleich der Lebenshaltungskosten schneidet die Bundesrepublik verhältnismäßig gut ab. Langfristig (1954 bis Ende 1963): USA +14 Prozent, Schweiz +18 Prozent, Bundesrepublik + 22 Prozent, Niederlande + 27 Prozent, Italien + 29 Prozent, Großbritannien + 32 Prozent, Schweden + 37 Prozent, Frankreich + 54 Prozent. Kurzfristig (Januar 1963 zu Januar 1964): USA + 1,6 Prozent, Großbritannien + 1,9 Prozent, Bundesrepublik + 2,6 Prozent, Frankreich + 4,8 Prozent, Italien + 6,5 Prozent. Dabei ist zu berücksichtigen, daß die USA und Großbritannien über Arbeitskräftereserven verfügten und zum Teil ein geringeres Wirtschaftswachstum hatten.

Optimistische Export-Erwartungen

Im ersten Halbjahr 1964 werden die Exporte aus der Bundesrepublik um etwa 20 Prozent höher liegen als im Vorjahr. Spitzenreiter sind nach den Feststellungen des IFO-Instituts Automobilindustrie, Elektroindustrie, Feinmechanik und Optik sowie der Maschinenbau.

1 Dinar = 1 Franc

Die algerische Regierung hat den Umtausch der Francs in neue algerische Dinars im Verhältnis 1 zu 1 begonnen. Die neue Währungseinheit Dinar behält die Parität mit dem französischen Franc.

Sparbriefe der Volksbanken