Katholisches Jugendferienwerk

25 000 junge Menschen über 14 Jahre verbrachten im vergangenen Jahr mit den 28 katholischen Jugendferienwerken ihren Urlaub. In diesem Jahr enthalten die Ferienprogramme wieder zahlreiche Reisen in alle europäischen Länder. Eine 10tägige Europafahrt über Brüssel –Paris–Straßburg–Luxemburg kostet ab Münster 172 Mark, 14 Tage im Salzkammergut kann man bereits für 226 Mark verbringen. Wer zwei Wochen an der Adria baden will, muß dafür 332 Mark (ab Köln) bezahlen. Eine 14tägige Nordlandreise kostet 448 Mark (Bundesarbeitsgemeinschaft Katholisches Jugendferienwerk in Düsseldorf).

Besuche in österreichischen Städten

Besuchsprogramme für Wien, Salzburg, Graz und Innsbruck hat das österreichische Komitee für internationalen Studienaustausch, Wien, ausgearbeitet. Ein einwöchiger Aufenthalt in Wien während der „Festwochen 1964“ in der Zeit vom 23. Mai bis zum 21. Juni kostet rund 100 Mark. In Salzburg, Innsbruck und Graz beträgt der Tages-Pensionspreis in den Jugendherbergen rund 10 Mark.

In Clausthal nicht nur Bergstudenten

Clausthal-Zellerfeld, berühmt durch seine Bergakademie, erhält in absehbarer Zeit ein neues Kurmittelhaus. In ihm können medizinische Bäder aller Art genommen werden. Und der für die Bibliothek interessierte Kurgast vernimmt dankend, daß die Calvörsche Bibliothek in Clausthal für jedermann zugänglich gemacht worden ist. Sie ist ein Nachlaß des 1725 verstorbenen Superintendenten Calvör, die unter anderem Handschriften von Melanchthon und Luther enthält.