Mancher Negervater sieht es nicht gern, daß seine Tochter einen weißen Mann heiratet. Es ist in der Tat so, daß Neger viel öfter gegen rassische Mischehen sind, als die meisten Weißen zu glauben scheinen. Das ergab eine kürzlich veröffentlichte Studie über Vorurteile unter Negern und weißen Familien verschiedener Nationalität und ethnischer Herkunft – wobei natürlich zu bedenken ist, unter welchen Umständen die Minderheit der Neger heute noch in den USA lebt.

Fast keiner der befragten Neger sagte, daß er seinem Kind empfehlen würde, eine weiße Person zu heiraten. Die Soziologen Dr. Donald J. Bogue und Jan E. Dizard von der Universität Chikago erfuhren bei ihrer Untersuchung, daß der Prozentsatz der Neger, die eine Mischehe ihrer Kinder unter allen Umständen verhüten möchten, ziemlich hoch ist: 16,2 Prozent unter den Angehörigen der Mittelklasse und 13 Prozent derjenigen, die in Slums wohnen. Andere Neger erklärten, sie würden eine Mischehe „tolerieren“, und 80 Prozent meinten, sie würden ihren Kindern nur die Erlaubnis dazu geben, wenn die Romanze (ohne Wissen der Eltern) schon dabei sei, in eine reale Verbindung zu münden. Allerdings, so erklärten die beiden Soziologen, gebe es keinen Hinweis darauf, daß Neger, wie es oft vermutet wird, eine Vermischung mit der weißen Rasse anstreben. Nur eine winzige Minorität hätte sich in diesem Sinne geäußert.

In der Untersuchung wurden 721 Negerhaushalte und 839 weiße Familien verschiedener sozialer Schichten und Nationalitäten befragt. Weitere Ergebnisse der Studie sind: Neger, die in Slums wohnen, haben die Tendenz, sich zu bemitleiden, wenn die Rede auf die Rassendiskriminierung kommt, Neger der Mittelklasse dagegen werden ärgerlich. Einige Neger geben der Kultur und der Tradition der Weißen die Schuld an rassischen Vorurteilen; sie glauben daher, daß man die Kultur der Weißen ändern müsse, wenn man die Rassenkonflikte beenden möchte. Die meisten Neger indessen machen nicht nur Weiße für die Segregation verantwortlich; sie meinen vielmehr, daß auch ihre eigenen Rassengenossen eine Mitschuld treffe. Sc. Se.