Noch in diesem Jahr, voraussichtlich im Anschluß an seine Südamerika-Reise, wird Frankreichs Staatschef de Gaulle dem spanischen Generalissimus einen Besuch abstatten. Madrider Zeitungen zitierten den spanischen Botschafter in Paris, José Maria de Areilga, der unlängst im Fernsehen erklärt hatte, ein solches Treffen liege "in der Luft". Tatsache ist, daß eine Einladung Francos schon seit langer Zeit in de Gaulles Schublade liegt. In den letzten Jahren seit dem Regierungsantritt des Generals verbesserten sich zudem auch die Beziehungen zwischen Madrid und Paris: Minister und hohe Militärs aus beiden Ländern trafen sich, den französischen Streitkräften stehen die spanischen Basen auf den Kanarischen Inseln zur Verfügung, Frankreichs Staatschef plädierte in Brüssel für eine Assoziierung des Franco-Staates an die EWG. Das Wort von der "Achse Paris–Madrid" kam auf. Darüber hinaus gibt es noch ein Indiz für de Gaulles Visite beim Caudillo: Zur Zeit lernt der General spanisch.