Von Werner Höfe

Entschuldigen Sie, daß ich mich ein wenig verspäte", so fängt der Arzt das Gespräch an, "ich mußte noch einen Hausbesuch machen."

"Für vier Mark?"

"Nein, für acht! Weil heute Sonntag ist."

Der Arzt, der mit dieser Auskunft aufwartet, muß wissen, wovon er spricht; denn Dr. Kaspar Roos aus Köln ist Bundesvorsitzender des "Verbandes der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.".

"Wieviel ärztliche Organisationen gibt es in der Bundesrepublik, Herr Dr. Roos?"

Ein halbes Hundert, meint der Befragte, wenn man auch die kleinen und kleinsten mitzähle. Wichtig seien aber nur fünf oder sechs, und zu seinem Verband gehöre mehr als die Hälfte der 90 000 Ärzte in der Bundesrepublik. Die wichtigsten Organisationen zögen jetzt, bei der Auseinandersetzung mit dem Bund und mit den Kassen, an einem Strang.