Feuilleton

So kürzen sie und kompilieren

gesamt problematisch sein, mahnt nicht umsonst an Liszt " Siegfrieds Trauermusik — ein lärmendes, kompositorisch nicht gelöstes Ereignis? Adorno spricht von der jüngsten Wiener Karajan Inszeiiierung der "Götterdämmerung", die ich nicht gesehen habe.

+ Weitere Artikel anzeigen

DIE ZEIT

Heilsame Krise

Als im Frühjahr 1954 die nordvietnamesischen Kommunisten unter General Giap gegen die französische Festung Dien Bien Phu stürmten, erwog Außenminister Dulles, den Eingeschlossenen mit der amerikanischen Luftwaffe und eventuell mit Atombomben zur Hilfe zu eilen.

Frage nach Kersten

Ein Vierteljahr ist es jetzt her, daß der Westberliner Journalist Herbert König (er schrieb unter dem Namen Heinz Kersten) auf der Rückreise von Prag in Bad Schandau aus dem Zug geholt und abgeführt wurde.

Verteidigung am Stadtrand

Nicht nur die Bürger, auch die Ministerien in Bonn hat der Zug ins Grüne ergriffen. Das Verteidigungsministerium ist im Umzug.

13. August

Drei Jahre ist es her, seit die Machthaber in der DDR die letzte Lücke in ihrem West-"Schutzwall" schlossen. Die Mauer in Berlin ist längst eine bittere Realität für die Deutschen hüben und drüben geworden.

Diktat für Makarios?

Die Zypern-Krise hat mit der Krise von Vietnam, der sie gleichsam auf dem Fuße folgte, nichts zu tun. Ein gemeinsamer Faktor freilich springt ins Auge: In beiden Fällen ist es so, daß die politische Phantasie vor der Aufgabe nahezu kapitulieren muß, eine gedeihliche Lösung zu finden.

Zeitspiegel

Zu einem Wahlschlager will nach Ansicht von FDP-Kreisen die CSU nachträglich die Erhöhung der Postgebühren machen. Danach plant Postminister Stücklen, die Gebühren im Wahljahr wieder herabzusetzen.

Zum 2. Male Moro

Fünf Wochen wurde in Rom zäh verhandelt, bis sich die zweite Regierung der "linken Mitte" unter Aldo Moro dem Parlament mit einem neuen Programm stellen konnte.

Alice im Lumpaland

In Nordrhodesien führt eine Frau ihr Schreckensregiment: die "Prophetin" Lenshina

Pariser Sandkastenspiele

Zwei von den drei Ländern des ehemaligen Indochina suchen Anlehnung an Paris. Laos und Kambodscha greifen nach dem Rezept der garantierten Nichteinmischung – oder auch der "Neutralisierung" – das General de Gaulle zur Lösung ihrer Schwierigkeiten anbietet.

Achse Paris-Madrid

Noch in diesem Jahr, voraussichtlich im Anschluß an seine Südamerika-Reise, wird Frankreichs Staatschef de Gaulle dem spanischen Generalissimus einen Besuch abstatten.

Heyes Erfolg

Der Wehrbeauftragte, aber auch die Bundeswehr können mit dem vorläufigen Ergebnis der dreitägigen Beratungen des Verteidigungsausschusses zufrieden sein: Der Wehrbeauftragte, weil er den Anstoß zu Maßnahmen gegeben hat, die der "Inneren Führung" direkt oder indirekt zugute kommen werden; die Bundeswehr, weil sie diese Maßnahmen andernfalls nur schwer – wenn überhaupt – erreicht hätte.

Bar-Geflüster

Neue Details über das Zusammenspiel des US-Statedepartments mit Moskau in der Kuba-Krise wird die amerikanische Illustrierte "Look" Ende des Monats veröffentlichen.

Wolf gang Ebert:: Alpträume

Ich hatte Geld unterschlagen und riesige Summen mit liederlichen Frauenzimmern in entsprechenden Etablissements sinnlos verpraßt.

Nordvietnam zwischen zwei Stühlen

Die Schüsse im Golf von Tonking haben viele Fragen aufgeworfen. Eine davon ist, wie sich die jüngste Krise auf den von Ho Tschi Minh geführten 14-Millionen-Staat Nordvietnam auswirken wird.

Anfang und Ende des Artikelaustausches

Am 11. Juni 1964 druckte das NEUE DEUTSCHLAND den Artikel "Die permanenten Provisorien" ab, mit dem Theo Sommer in der ZEIT das Fazit der Reise durch die DDR gezogen hatte.

Mit Gummiknüppeln auf Ganovenjagd

Es war ein Freitag. Die Nacht war dunkel, die Uhr schlug zehn, die Bürger legten sich zur Ruhe – da stießen 28 mutige Männer ins Horn, um der Kölner Unterwelt den Garaus zu machen.

Von der Seine an die Spree

Annie – ganze 24 Jahre alt – ist Gastarbeiterin in Berlin. Als ich sie engagierte und fragte, ob sie denn auch kochen könne, warf sie ihren Kopf in den Nacken und sagte auf französisch: "Aber Monsieur, ich bin Französin", und sie kann kochen.

"Blühende Zukunft"

Seit einigen Wochen bieten die Zeitungskioske in Ostberlin für nur eine Mark ein 280 Seiten starkes Buch feil, ohne daß sich viele Käufer dafür interessieren.

Titelsegen vom Kieler Himmel

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Helmut Lemke hat in der sommermüden Parlamentsferienzeit für eine Sensation gesorgt. Er führte drei hohe Titel ein und verlieh auch gleich einige davon: die Titel eines "Staatssekretärs", eines "Staatsrates" und eines "Landesrates".

Adolf Grabowsky

Adolf Grabowsky hat vor kurzem seinen achtzigsten Geburtstag gefeiert. Als Zeichen des Dankes für vielfältige Anregung haben Freunde und Schüler sein Leben dargestellt, die Titel seiner Bücher und Aufsätze zusammengestellt, bisher unveröffentlichte Texte von ihm herausgegeben und schließlich ein rundes Dutzend selbständiger Beiträge für dieses Buch geschrieben.

Die Schüsse von Dallas

Hans Habe: Der Tod in Texas, Eine amerikanische Tragödie; Verlag Kurt Desch, München; 340 Seiten, 9 80 DM.

Verführte Jugend

Verführt, verraten – und verlassen" – so betitelt Werner Klose das bekannte Photo eines weinenden Hitlerjungen vor dem grauen Himmel der Niederlage.

Auflehnung gegen das Gesetz

Klaus Roth-Stielow: Die Auflehnung des Richters gegen das Gesetz, Eine Studie zur Auslegung des Gesetzes zwischen den Werten Gerechtigkeit und Ordnung am Beispiel aktueller Rechtsprobleme; Ring-Verlag, Villingen; 208 S.

Die Mongolei

Der Autor, amerikanischer Staatsangehöriger, ist in China geboren und hat dort viele Jahre seines Lebens verbracht. Er war Journalist, Kaufmann, Forschungsreisender, politischer Berater von Tschiang Kai-schek und des amerikanischen Kriegsministeriums.

Von ZEIT zu ZEIT

Dem begrenzten amerikanischen Vergeltungsschlag gegen Nordvietnam folgten begrenzte türkische Luftangriffe gegen Zypern. Beide Krisen werden durch stillschweigendes Zusammenwirken von Washington und Moskau vorerst entschärft.

Namen der Woche

Mao Tse-tung oder einer seiner engsten Ratgeber erlitt einen Herzanfall. Ein italienischer Herzspezialist wurde am 4. August nach Peking bestellt, um die "höchstgestellte" Persönlichkeit zu behandeln.

Vatikan: Suam ecclesiam

Papst Paul VI. verkündete am Montag seine erste Enzyklika. Thema: Die katholische Kirche in der modernen Welt. Der Papst will den Bischöfen zeigen, wie sie ihre Mission am besten erfüllen.

Neue Akademien für Bundeswehroffiziere?

Um den Wehrbeauftragten, Vizeadmiral a. D. Heye, war es in den letzten Wochen still geworden. Seinetwegen jedoch mußten einige Bundestagsabgeordnete zum zweitenmal ihre Ferien unterbrechen, aus denen sie zuvor schon – wegen der "Telefonkrise" – von SPD und "Bild" aufgescheucht wurden.

Der neue Lumumba

"Ich bin der neue Lumumba", tönte die Stimme des kongolesischen Rebellenhäuptlings Soumialot über Radio Albertville. "Er hat gesagt, ein noch Stärkerer werde kommen und sein Werk vollenden.

Zum Lachen oder Weinen?

In Japan vor allem wurde der amerikanische Luftwaffenmajor Claude Eatherly als tiefstes Sinnbild, als der furiengejagte Held unserer Zeit gefeiert.

Kleiner Kunstkalender

Neue Holzschnitte von Frans Masereel, ein ganzer Zyklus, 80 Blätter: "Das Gesicht Hamburgs." Neue Holzschnitte? Sie sind im letzten Jahr entstanden, aber sie könnten auch aus den zwanziger Jahren stammen, aus Masereels.

Zeitmosaik

Erster westdeutscher Autor auf einer Bühne der DDR soll Martin Walser werden: In Meiningen wurde "Eiche und Angora" auf das Programm der nächsten Spielzeit gesetzt.

Bolzer, ein Familienleben

Wenn es darauf ankommt, werde ich die zwei Polizisten anrufen. Sie müssen bezeugen, daß ich heute als erster da war. Der Dicke will auch noch seiner Frau einen Zaunplatz erschwindeln, das spür ich schon.

Wenn die Menschen immer gescheiter werden

Im Jahre 1945 hatte der britische Psychologie-Professor Sir Cyril Burt eine folgenschwere Idee. In einem Rundfunkvortrag erklärte er, man solle einen Verein gründen, der nur die Intelligentesten des Landes zu seinen Mitgliedern zähle.

Zu empfehlen

ES ENTHÄLT eine kritische Überprüfung des Stilbegriffes Manierismus, der sich in den letzten Jahrzehnten immer stärker durchgesetzt hat, um bestimmte Kunsttendenzen des sechzehnten und siebzehnten Jahrhunderts zu kennzeichnen, bis er schließlich so ausgeweitet wurde, daß alles Anti-Klassische darunter fällt.

Freiheit, die sie meinen

Popularisatoren sind (dem Wortklang nach) Dienstleute, minderen Grades. Sie schneiden den Kunden die großen Happen klein; und es gibt wirklich nicht wenige, die verkleinern.

Kompromißlose Suche nach Wahrheit

Das repräsentative Film-Festival des Ostblocks fand in diesem Jahre in Karlsbad statt. Wir haben von Karlsbad noch nicht ausführlich berichtet, weil die dort gezeigten Filme auf anderen Festivals schon zu sehen waren oder zu sehen seit werden.

Fernsehen: Der große Donnerschlag

Es fing so harmlos an. Am Samstag stellte Rainer Günzler, im Mainzer Sportstudio, Ratzeburgs Rennachter vor. Eine Schiffswand markierte das Boot; die Männer schauten, sobald der Steuermann die Klappen geöffnet hatte, zum Bullaugenfenster hinaus; Reporter Günzler nannte indessen Beruf und Namen, Gewicht und Statur der in Großaufnahme gezeigten Athleten.

Edelhagen in der UdSSR

Das Unterhaltungsorchester Kurt Edelhagen gastierte in Moskau, Ursula Deutschendorf zeichnete Eindrücke und Interviews auf: naiv, kunterbunt und daher zwar kritiklos, aber einigermaßen authentisch.

Theater: LA TRAGEDIE DU ROI CHRISTOPHE

Im Umkreis der Salzburger Festspiele hat sich die Privatinitiative des lange vernachlässigten Schauspiels bemächtigt. Im vorigen Sommer erst wurde das "Europa-Studio" gegründet.

Film

"Erstens, zweitens, drittens" (Italien; Verleih: Neue Filmform Heiner Braun): Gleich drei junge Regisseure, die wir noch nicht kannten, werden uns mit diesem Episodenfilm vorgestellt: Sergio Tat (Helden im Krieg), Fernando di Leo (Helden des Alltags) und Frans Weisz (Helden der neuen Welt).

Warnungen

Ich bin erfreut, daß Du zurück in Deutschland bist. In diesem so ernsten Augenblick bitte ich Dich inständig, mir zu helfen.

Adolf Hitler, August 1914

... Mir selber kamen die damaligen Stunden wie eine Erlösung aus den ärgerlichen Empfindungen der Jugend vor. Ich schäme mich auch heute nicht, es zu sagen, daß ich, überwältigt von stürmischer Begeisterung, in die Knie gesunken war und dem Himmel aus übervollem Herzen dankte, daß er mir das Glück geschenkt, in dieser Zeit leben zu dürfen.

+ Weitere Artikel anzeigen