Die Bezeichnung Thermal-Camping-Brigerbad in Wallis ist wohl etwas langatmig, doch schien mir der Platz verheißungsvoll, denn in dem Thermal-Camping-Brigerbad-Prospekt hieß es:

Erstes Thermal-Grottenschwimmbad mit Unterwasserbeleuchtung und Klimaanlage in Europa. Vier Thermalschwimmbäder im Freien mit Temperaturen von 23 bis 33 Grad. Sämtliche Schwimmbäder azurblau oder meergrün ausgetäfelt. Einzelbäder mit Liegezimmern. Modernste hygienische Anlagen.

Hunden ist der Zugang verboten. Außerdem auch, wie es heißt, "im gegenseitigen Interesse" Invaliden. Wessen Interesse?

Herr Kalbermatten, Eigentümer des Bade-Etablissements, versicherte mir auf Anfrage, daß sich das Zugangsverbot neben Hunden und Invaliden auch auf Kriegsversehrte beziehe. Auf meine Bitte gab er mir diesen Bescheid bereitwilligst schriftlich und versah ihn mit seiner Unterschrift.

Womit ich auf Badefreuden im "meergrün ausgetäfelten" Bassin verzichten und, von Herrn Kalbermatten bedrängt, das Feld räumen mußte. Seinerzeit bei Dünkirchen 1944 war ich so leichtsinnig gewesen, als britischer Soldat in eine MG-Garbe hineinzulaufen, ohne den möglichen durch Oberschenkelamputation verursachten späteren Interessenzwiespalt zwischen dem Schweizer Bürger Kalbermatten und mir überhaupt einzukalkulieren. Felix Helvetia! Ernest Gottlieb