FÜR Filminteressierte –

"Spectaculum" – Texte moderner Filme 2, herausgegeben von Enno Patalas; Suhrkamp Verlag, Frankfurt; 510 S. mit 30 Photos, 20,– DM.

ES ENTHÄLT Drehbücher oder Filmprotokolle und Exposés zu folgenden Filmen: "L’Eclisse" (Michelangelo Antonioni), "Nazarin" (Luis Buñuel), "Ikuru" (Akira Kurosawa), "Letztes Jahr in Marienbad" (Alain Resnais und Alain Robbe-Grillet), "Cléo de 5 à 7" (Agnes Varda) und "Umberto D." (Cesare Zavattini und Vittorio de Sica), Filmographien und ein die Editionsprinzipien erläuterndes Nachwort des Herausgebers.

ES GEFÄLLT vor allem, weil zwei Filme aufgenommen sind, die wir in der Bundesrepublik noch nicht kennen: "Nazarin" und "Ikuru". In beiden Fällen handelt es sich um eine Erstveröffentlichung. Die Problematik der schriftlichen Fixierung eines Filmes ist vom Herausgeber nicht vertuscht worden, in seinem Nachwort legt er Rechenschaft darüber ab, welche Form der Veröffentlichung er gewählt hat und aus welchen Gründen. Der Film entzieht sich, will man das Drehbuch lesbar halten, weitgehend der exakten Darstellung; jede mögliche Form hat ihre Vorzüge und Schwächen, zumal dann, wenn kein vom Regisseur autorisiertes endgültiges und nach den Dreharbeiten revidiertes Drehbuch vorliegt. Zu den unvermeidlichen Mängeln sollten sich allerdings keine vermeidbaren gesellen. In der angeblich vollständigen Filmographie Buñuels fehlt zum Beispiel ein immerhin so wichtiger Film wie "Las Hurdes". U. N.