Bad Godesberg bereitet unterdessen eine Überraschung vor, mit der die Anziehungskraft des rheinischen Kurorts erhöht und Bonn übertrumpft wird: Der Kurausschuß will eine Spielbank einrichten lassen. Allabendlich streben dichte Wagenkolonnen auf das kaum 20 Kilometer entfernte Bad Neuenahr zu. Es sind meist Mitglieder afrikanischer und südamerikanischer Missionen aus Bonn und Bad Godesberg, die dorthin zu den Roulettes eilen.

Betroffen von dem Godesberger Unternehmen wären vor allem Bonns Gastronomen: Nach dem Spielbanken-Gesetz sind nämlich die Einwohner des Ortes, in dem die Kugeln rollen, vom Besuch des Etablissements ausgeschlossen, nicht aber Spielfreunde aus der Umgebung. Und da Bonn und Bad Godesberg unbedingt getrennte Gemeinwesen bleiben wollen, dürften Bonns Bürger in Bad Godesberg unbehindert Chips kaufen.