WEIHE DES HAUSES

Schauspiel von Werner Helmes

Kieler Schauspielhaus

ALLES VERGÄNGLICHE

Von Stephen Wendt

Deutsches Theater in Göttingen

Zwei Uraufführungen stimmen nachdenklich. Beide Stücke sind künstlerisch unbedeutend. Trotzdem fand jedes eine Bühne, und das zweite wurde von keinem Geringeren als Heinz Hilpert inszeniert. Es war schon das dritte Stück von Wendt, das Hilpert in Göttingen herausbrachte. Von den Premierenabonnenten langweilten sich viele hörbar, manche gingen vorzeitig. Doch in eineinhalb Stunden war der Einakter (im Untertitel Immobile I genannt) überstanden. Aber auch im Parkett des Kieler Schauspielhauses klafften bereits Lücken, obwohl die Wiederholungsvorstellung, die ich sah, von einer Besucherorganisation abgesichert war.