Von Rudolf Hartung

Eines der frühen Gedichte Karl Krolows, im Jahre 1944 geschrieben, schließt mit der Strophe:

Will mit krummen Fingern schreiben

In die Luft,

Mit der Erdenkälte treiben.

Und es soll von mir nichts bleiben

Als ein kurzer Windhalmduft.