Unter den vielen Klagen, welche in Deutschland wie eine Epidemie umgeben, hört man nicht selten die, mit dem Idealismus sei es, wenigstens für unsere jungen Leute, vorbei... Lernt die Jugend Gehorsam, Reinlichkeit, Wahrhaftigkeit, Pflichttreue, so wird sie wohl auch Idealismus lernen müssen.

Deutschland hat – so sagt man wenigstens – gute Gesetze. Können, wir aber irgend einen Beamten beseitigen, welcher lügt, brutalisiert, Wahlbeeinflussungen treibt? Trotz aller guten Gesetze können wir es nicht. Wäre da nicht zu fordern, daß das Ideal einmal ein bißchen lebhafter würde, und solche Beseitigungen ermöglichte?

Deutschland ist, so sagt man wenigstens – ein Land, in welchem die Wahrheit über alles gilt. Dabei sitzt in jeder Pfütze, in jedem Teich, in jedem Flusse ein Reptil, eigens angestellt zu lügen, wenn vorteilhaft befunden wird, lügen zu lassen: bezahlt aus den Steuern des Volkes oder aus den Kassen der Parteien, bezahlt um zu lügen durch Reden und Schweigen.

Paul de La Garde „Über die Klage, daß. der deutschen Jugend Idealismus fehlet