Was kaum einer in den Hungerjahren nach dem Krieg für möglich hielt, ist eingetreten die deutsche Landwirtschaft nähert sich, so behauptet sie jedenfalls, rasch der Überproduktion. Fachleute sehen bereits die Zeit voraus, wo die Bundesrepublik unter dem Zwang des Agrarexportes stehen wird. Ein gemeinsamer europäischer Markt wäre hier zwar ein Fortschritt, aber auch hier käme Mangel zu Mangel, Überfluß zu Überfluß. Erst wenn die Befriedung der Welt verwirklicht würde, könnten wir es uns leisten, die Struktur der Landwirtschaft grundlegend umzustellen.

Volkmar von Zühlsdorff