Ist der Bundesbürger – nach Augenzeugenberichten – auch nicht der höflichste Autofahrer, der zuverlässigste oder gar der beste in Europa, so ist er doch nachgewiesenermaßen derjenige, der innerhalb eines Jahres die meisten Kilometer zurücklegt. Mit einem Jahresdurchschnitt von 18 000 Kilometern je Personenwagen, so stellte das Deutsche Industrie-Institut statistisch fest, liegt die Bundesrepublik an der Spitze unter neun vergleichbaren Ländern, dicht gefolgt von den Niederländern. Mit 15 500 Kilometern liegen die Dänen an dritter, die Italiener und Schweden mit 15 000 Kilometern an vierter Stelle. Überraschenderweise nehmen die Franzosen (9500 Kilometer) den letzten Platz ein – obwohl (oder gerade weil?) Frankreich mit 170 Personenwagen je 1000 Einwohner das Land mit der zweitgrößten Verkehrsdichte ist. In Deutschland steht dieses Verhältnis 126:1000.