Dietrich Schwarzkopf und Olaf von Wrangel: Chancen für Deutschland; Verlag Hoffmann und Campe, Hamburg; 326 Seiten, kartoniert 14,80 DM.

Das Buch gibt eine Analye der bundesrepublikanischen Außenpolitik. Zwei Journalisten von gemäßigt konservativer Haltung prüfen die Möglichkeiten und Aussichten. Sie haben ganz präzise Ansichten, die kaum jeder Leser billigen wird. Aber auch Andersdenkende werden Nutzen von dem Buch haben. Es bringt einige Tatsachen, die zwar dem Berufspolitiker, aber nicht jedem Staatsbürger bekannt sind (zum Beispiel die, daß die Hallstein-Doktrin nicht von Hallstein entworfen worden ist). Vor allem aber regt das Buch zum Nachdenken an. Die Entscheidungen, vor denen die kommende Bundesregierung stehen wird, werden schwierig zu fällen sein. Dies Buch kann helfen, die Positionen bei der Diskussion neu zu durchdenken. Die Sprache ist angenehm klar, ohne jemals banal zu werden. P. T.