Von Josef Müller-Marein

Wer ist der Mann, der – als einziger im Lande – sich noch getraut, in offener Fehde gegen de Gaulle zu Felde zu ziehen? Maître Jean-Louis Tixier-Vignancour, der Führer der Rechtsradikalen.

"Einer der größten Begabungen für Theatralik, die wir je in Frankreich hatten", so lächelten spöttisch die Zuschauer der politischen Bühne, als sie hörten, "T-V" habe ein Zirkuszelt gemietet, dazu eine Wagenkolonne, wie fahrende Komödianten sie zu benutzen pflegen. Aber aus dem Lächeln wich nach und nach der Spott.

Hatten vor kurzem noch die Meinungsumfragen darauf schließen lassen, Tixier-Vignancourt wurde als Präsidentschaftskandidat höchstens zehn Prozent der Stimmen auf sich ziehen können, so zeigten die Ergebnisse der neuesten Befragung, daß es nun schon zwanzig Prozent sind, die den "Theatraliker" durchaus für würdig halten, im Dezember Nachfolger de Gaulles zu werden. Und die Zirkus-Wagen-Kolonne rollt.

Erste Station: Abbeville im Nordwesten Frankreichs. Das Zelt ist weiß-orangen gestreift. Oberst Thomazo, einst wütender Verteidiger der Idee des "Algérie Française", ist so etwas wie "Technischer Direktor". Vierzig "Jungens" in blauer oder weißer "Kluft" schlagen das Zelt zur Veranstaltung auf und falten es nachher zusammen. Während der Veranstaltung fungieren sie als "Saalschutz"..

"Großartige Burschen" – so lautet Tixiers Lob. Sie verlangen keinen Lohn und wissen obendrein auch die"matraques" zu schwingen: Idealisten also. Und gab es zu Paris im riesigen Saale der "Mutualité" fast regelmäßig Verwundete, wenn "T-V" dort sprach, so war dies diesem "Saalschutz" und der Tatsache zu verdanken, daß "Matraque" soviel wie "Knüppel" heißt.

Und dennoch dürfen wir uns nicht ohne weiteres in die "Kampfzeit" der SS oder der SA zurückversetzt meinen. Damals saßen die Arbeitslosen auf den Bänken der öffentlichen Parks, spielten Skat und hungerten, während die "Braunen Kolonnen" sich auf den Straßen mit den Kommunisten prügelten. Und die Nazi-Führer traten in betont "proletarischer" Haltung auf. Tixiers politischer Wanderzirkus hingegen besitzt zwei Wohn- und Schlafbusse und einen eigenen, recht komfortablen Küchenwagen. Jedes Fahrzeug trägt die Inschrift: "Election à la Presidence de la République: Caravanne Tixier-Vignancour." Und die Kolonne rollt.