Indem man Kleinigkeiten bewältigt, meistert man große Dinge; eine kleine Reise ist für eine schüchterne Seele eine ebenso bedeutende Tat wie eine weite Reise für eine große Seele. Reisen vollziehen sich im Innern, und die gewagtesten – überflüssig es zu sagen – werden vollbracht, ohne daß man sich von der Stelle rührt. Doch der Sinn einer Reise kann verwelken und sterben. Es gibt Abenteurer, die in die entlegensten Winkel der Welt vordringen und einen lebendigen Leichnam zu einem sinnlosen Ziel schleppen. Die Erde quillt über von abenteuerlichen Geistern, die sie mit Tod bevölkern; das sind die Seelen, die, begierig auf Eroberung, die Außenkorridore des Weltalls mit Zank und Hader füllen.

Henry Miller aus „Koloß von Maroussi“