Christoph Demantius: „Johannes-Passion“ und „Weissagung des Leidens und Sterbens Jesu Christi“; NCRV Vocaal Ensemble Hilversum, Leitung: Marinus Voorberg; Camerata CMS 30014 LP, 21,– DM

Nicht immer gelingt es den Chören bei Demantius, genau zu unterscheiden zwischen der Feierlichkeit des Rituellen und der Dramatik des Handlungsberichts. Beim NCRV-Ensemble (Chor des Niederländischen Rundfunks, Hilversum), das zu den besten a-cappella- Chören in Europa gehört, kommt keine Gefahr auf: Die Chorsänger besitzen geradezu erstaunliche Variabilität im Ausdruck, so daß sie diesem frühen Beispiel vertonter Passionsgeschichte vollkommen gerecht werden.

Felix Mendelssohn-Bartholdy: „Ein Sommernachtstraum“; Woodland, Watts, Der Niederländische Rundfunk-Chor, Concertgebouw Orchester, Leitung: Bernhard Haitink; Philips SM 835 309 LY, 25,– DM

Bei jeder neuen Begegnung mit diesem alten und renommierten Orchester wird die Entwicklung zur klanglichen Verfeinerung und zu noch größerer Präzision deutlich, die das Ensemble unter der Leitung seines jungen Dirigenten Bernhard Haitink nimmt. In dieser Aufnahme besticht vor allem das virtuose solistische Spiel in den kammermusikalischen Partien.

Max Reger: „Suite für Violoncello Nr. 3 a-moll, op. 131 c“ und Jean Françaix: „Fantasie für Violoncello und Klavier“; Anja Thauer, Violoncello, Jean Françaix, Klavier; Deutsche Grammophon Gesellschaft 138990, 25,– DM

Der Hörer macht hier die Bekanntschaft mit einer hoffnungsvollen solistischen Begabung. Die junge Cellistin spielt die Reger-Suite unbekümmert, energisch, gibt immer wieder den versteckten Humor des Komponisten frei; spritzig und charmant dann die Fantasie von Françaix. Schade nur, daß die Aufnahme Nebengeräusche besitzt, die leicht zu beheben gewesen wären.

Leonard Bernstein: „Chichester Psalms“ und „Facsimile“; Camerata Singers, New Yorker Philharmoniker, Leitung: Leonard Bernstein; CBS SBRG 72374, 25,- DM