BAYERISCHER RUNDFUNK

HESSISCHER RUNDFUNK

Dienstag, 26. April, das Hörspiel:

Der Fall des Gefreiten der DDR-Grenztruppe Fritz Hanke ist bei einem deutschen Gericht aktenkundig: Im Sommer 1962 erschoß der Grenzer einen jungen Mann auf der Flucht. Kurz darauf flüchtete Hanke selber in die Bundesrepublik, wurde verhaftet und zu Gefängnis verurteilt. Ein deutscher Fall, ein deutscher Stoff. Carl Amery mag er als Modell für sein erstes Hörspiel gedient haben, das die üblichen zeitkritischen Ambitionen weit überholt.

Bei Amery, das versteht sich bei diesem Autor, mischen sich nicht wohlfeil Mauer-Pathos und Leitartikel-Dogmatik. Amerys moralische Dialektik duldet das Vorurteil nicht, sondern sucht – These gegen Antithese abwägend – das Exempel.