Die NPD ist gegen die Gammler. Erhard–„solange ich regiere, werde ich alles tun, um dieses Unwesen zu zerstören“ – ist gegen die Gammler. Und die Münchner CSU-Fraktion will sogar einen Feldzug gegen die Gammler führen, weil „deren Anwesenheit den Durchschnittsbürger beunruhigt“. Das beunruhigt.

Triumphierend zeigte mir der rechtsstehende Bonner Herr eine Schere und ein Stück Seife. „Damit wollen Sie dem ans Leder? fragte ich und deutete auf ein mürrisches Zotteltier, das neben ihm auf einem Mauervorsprung hockte.

„Das habe ich ihm mühsam abgerungen. Er wollte nämlich aufstecken, anständig werden, sauber. Wegen dieser Erklärungen der Politiker. Er schämt sich. Wo wir diese Leute so brauchen.“

„Wohl wegen irgendwelcher Wahlen?“

„Erraten. Wir brauchen, wie man das in unserer Fachsprache nennt ‚böse Buben‘. Objekte für zündende Parolen. Schluß mit der Sittenlosigkeit und Zügellosigkeit! Nieder mit den Dirnen! So was schätzt der deutsche Wähler.“

„Was schätzt er noch?“

„Attacken gegen die Entwicklungshilfe kommen immer an.“