Thich Tri Quang, buddhistischer Oppositionsführer in Südvietnam will seinen 36tägigen Hungerstreik abbrechen. Anzeichen für den Abbruch: Er hat eine Einladung zu einer Cocktailparty in Saigon angenommen.

Gerhard Stoltenberg, Bundeswissenschaftsminister, eröffnet diese Woche in Leningrad die Deutsche Architekturausstellung. Er ist das erste Kabinettsmitglied, das nach der Reise des früheren Bundeskanzlers Adenauer im September 1955 wieder die Sowjetunion besucht.

William O. Douglas, Mitglied des Obersten Amerikanischen Gerichtes, heiratete 67jährig zum viertenmal. Ein Kollege traute ihn mit einer 23 Jahre alten Studentin. Abgeordnete des Repräsentantenhauses forderten daraufhin die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses, der sich mit dem Charakter des Richters befassen soll. Der Abgeordnete G. Abernethy: „Ich las, daß dieser neueste Sprung in die Ehe bei einem Whisky-Soda begann. Er hatte auch wohl kaum anders beginnen können. Ich bin sicher, daß Tausende ebenso entsetzt waren wie ich.“

Henri Spaak, der frühere belgische Außenminister, sprach sich in einem Zeitungsinterview dafür aus, daß die Bundesrepublik die Oder-Neiße-Grenze anerkennt und auf atomare Pläne wie die MLF verzichtet.

Papst Paul VI. hat sich vom Vatikan für zwei Monate auf seinem Sommersitz nach Castel Gandolfo begeben. Er will dort während seiner Ferien den 800 Seiten starken Report der Kommission zur Frage der Geburtenregelung studieren.