Nur Höchstsätze

Zu der in unserer vorangegangenen Ausgabe veröffentlichten Meldung über die neuen Zinssätze für Spareinlagen werden wir darauf aufmerksam gemacht, daß diese Sätze (4 1/2 Prozent Zinsen für Einlagen mit gesetzlicher Kündigungsfrist und 5 1/2 Prozent für Spareinlagen mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist von einem Jahr bis 2 1/2 Jahren) Höchstsätze darstellen, die von den Kreditinstituten unterschritten werden können. Es ist also zweckmäßig, sich vor Einzahlung von Spargeldern zu vergewissern, ob die Höchstsätze auch tatsächlich gezahlt werden.

Gut gearbeitet

Der Formula Selection Fund, ein internationaler Investment-Fonds unter vorwiegend deutscher Leitung, hat den Wert seiner Anteile in der Zeit vom 30. 9. 1965 bis zum 30. 6. 1966 um 18,6 Prozent steigern können, gleichzeitig stieg der Dow Jones-Index nur um 6,6 Prozent, während der deutsche Aktienindex um rund 20 Prozent zurückfiel. Der Fonds "spekuliert" gegenwärtig an Wall Street mit einigen Positionen à la baisse. In der Bundesrepublik erzielte er ansehnliche Gewinne durch den Erwerb und rechtzeitigen Verkauf von Lufthansa-Aktien. Außerdem profitiert er von der guten Abfindung der freien Aktionäre der Standard Elektrik Lorenz AG.

Wertzuwachs für jedermann

Als "äußerst krisenfeste und währungsfeste Sicherheit mit Wertzuwachs" preist das Hamburger Versandhaus Otto (Jahresumsatz 430 Millionen Mark) in seinem neuen, 824 Seiten starken Katalog Diamant-Schmuck zum Preis von 199 bis 1120 Mark an. Der Käufer erhält einen Wertbrief mit dem Recht, den getragenen Diamanten innerhalb von fünf Jahren zum vollen Kaufpreis in Zahlung geben zu können, wenn er gleichzeitig einen "im Wert höheren", sprich teureren Diamanten erwirbt. Der Kunde zahlt mithin die Differenz zwischen dem alten und dem neuen Preis des Diamanten, den sogenannten Wertzuwachs, aus eigener Tasche,