Die Touristikunternehmer sind, ebenso wie die Modeschöpfer, ihrer Zeit um Nasenlängen voraus. Während diese schon die Wintermode kreieren, rüsten jene zur großen Flucht vor der Kälte. Im Märchenland der Winterkreuzfahrten herrscht Sommersonne immerdar. Die Angebote ähneln einander: dieselben Schiffe, dieselben Routen. Nur die Betonungen differieren. Schwerpunkt der Winterprogramme sind die Kreuzfahrten zu Weihnachten und Silvester. Im Februar werden Kreuzfahrten zum Karneval am Mittelmeer oder in Südamerika, im Frühling Osterkreuzfahrten veranstaltet.

Weihnachten und Silvester an Bord sind zumeist denkwürdige Feste. Es gibt Weihnachtsdinners, stimmungsvolle Musik, Lichterglanz und an Silvester beim Galasouper des Kapitäns erlesene Speisen und Getränke, Bälle auf allen Decks und die prächtigsten Feuerwerke der Welt.

Noch ehe das überwältigende Angebot ganz vollständig ist, haben wir eine Auswahl typischer Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten zusammengestellt, ergänzt durch zwei sehr schöne und verlockende Afrikareisen.

Die Tabelle ist nach Preisen und Zielgebieten gegliedert. Die Spanne der Beträge bezeichnet die jeweiligen Mindestpreise. Die unter Routen aufgeführten Häfen werden auf den verschiedenen Fahrten nicht unbedingt alle angelaufen. Sie sind lediglich typische Ziele in den genannten Gebieten. Dasselbe gilt für die Städte. Zu jedem Schiff wird immer nur ein Unternehmer angegeben. Die Reisen werden aber zumeist von allen großen Reisebüros angeboten.

Interessenten sollten sich über Preise, Schiff, Zielhäfen und Dauer der Aufenthalte genau informieren. Man beachte, daß in der Regel zusätzliche Ausgaben für An- und Abreise, Hafengebühren und Taxen, Getränke an Bord und Trinkgelder entstehen. Die unterschiedliche Ausstattung der Schiffe bewirkt unterschiedliche Preise. Wie sind die Kabinen ausgestattet? Wie viele Betten? Gibt es Speisesäle, Kino, Swimming-pool? Der Passagier ist gut beraten, Kabinenplan und Speisekarte zu studieren.

Die Hafenaufenthalte sind von unterschiedlicher Dauer, bisweilen nur einige Stunden, manchmal aber auch mehrere Tage lang. Während der Liegezeiten werden Ausflüge veranstaltet. Auch das Landprogramm sollte man genau besehen, ehe man sich zu Exkursionen entschließt, die nichts anderes sind als sinnlose Hetzjagden.

Die billigsten Reisen führen ins Mittelmeer. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln und in die Karibische See. Die Fahrten von Quelle und Neckermann sowie einige der Mittelmeer-Reisen sind keine einmaligen Kreuzfahrten. Sie werden im Dezember, Januar und Februar wiederholt. Die sensationell billige einwöchige Kreuzfahrt, so wie Quelle sie als Sommerreise für 178 Mark angeboten hatte, fehlt im Winter.