Es schien, als sollte der Bau- und Handelsaus der Krone des niemals richtig reif gewordenen Münemannschen Bankenimperiums, ein stilles Ende beschieden sein. Doch dann entschied die Bank für Gememwirtschaft AG (BfG], Frankfurt, anders. Die BHB geht nicht in Liquidation, sie wird reaktiviert.

Was einst Münemann vorschwebte — die Baufinanzierung unter einem Dach —, wird jetzt im Reiche der BfG Wirklichkeit. Nicht zuletzt aucl mit Hilfe der nun zum neuen Start bereiten BHB, Sie soll und wird — ungeachtet der gleichgerichteten Tätigkeit bei der BfG — ihr Schwergewicht in der Bauzwischenfinanzierung haben Die nächste Stufe wird dann von der Allgemeifrüher ebenfalls zum Interessenbereich von Münemann gehörte. Und der Kreis der Baufinanzierung wird dann durch die Badenitt BausparBf G wesentlich beteiligt.

Als Münemann die zu seiner Gruppe zählenden Banken Anteile der Reihe nach abstieß, verkaufte er auch seine Beteiligung an der Bauund Handelsbank, damals noch in Köln, an einen Mitaktionär, den Konsul Holzmüller. Die engen Bindungen zur Allgemeinen Hypothekenbank wurden gelockert, viel Freude brachte die Bau- und Handelsbank dem Konsul nicht. Es dauerte nicht lange, da übernahm die Inyestitions- und Handelsbank AG (IHB), Frankfurt, die auch inzwischen von Münemanns Reich in das der Bf G übergewechselt war, die gesamte Bau- und Handelsbank. Bei einem Kapital von 10 Millionen Mark wies diese BHB Ende 1964 den stattlichen Verlust von 7 6 Millionen Mark aus. Jedermann glaubte, daß ihr noch die Liquidation übrig bliebe.

Doch im folgenden Jahre kaufte die Union Treuhand GmbH, eine hundertprozentige Tochter der BfG, sämtliche Aktien der kränkelnden BHB. Denn die BfG wollte dieses Institut wieder auf die Beine stellen. Um 1 6 Millionen Mark konnte der Verlust im Jahre 1965 reduziert werden, im ersten Halbjahr 1966 um eine weitere Million.

Damit war die Basis für eine Sanierung geschaffen. Vor kurzem beschloß die Hauptversammlung der BHB, das Kapital auf 5 Millionen Mark zu halbieren und gleichzeitig wieder auf 10 Millionen Mark aufzustocken, so daß in der. Bilanz der Verlust getilgt ist.