Das Brot und auch den Wein,

Was wir bereitet haben,

Wird bald das Opfer sein.

Erhebet das Gemüt,

Begreift, was nun geschieht:

Der Tod des Herrn sich unter uns vollzieht."

Wer schließlich, der ernstlich darüber nachdenkt, wird es wagen, Gott lauthals das Martyrium anzubieten und überdies zu behaupten, er wolle unbedingt christlich leben: "Jesus, dir leb ich, Jesus, dir sterb ich."