Fusion statt Kartell

Eine Fusion, mindestens aber eine gemeinsame Ertragsrechnung, hat Bundesschatzminister Dollinger den Stahlunternehmen dringend nahegelegt, die sich zum Walzstahlkontor Nord zusammenschließen wollen. Nach seiner Ansicht sind Stahlkonzerne in einer solchen Größenordnung unerläßlich. Zu diesem Verkaufskontor soll auch die bundeseigene Salzgitter AG gehören.

Realistische Preise

Preisbinder haben es heute schwer. Das Bundeskartellamt wacht scharf darüber, ob die Hersteller die Einhaltung der Preisbindung durch den Einzelhandel überall durchsetzen können. Nachdem das Amt vor einiger Zeit die Preisbindung für einige Spirituosen aufgehoben hatte, mußten sich jetzt auch die Hersteller bekannter Pralinenmarken dem Spruch der Berliner Wettbewerbshüter beugen. Ab sofort kann der Einzelhandel die Preise für Sarotti, Sprengel und Suchard frei kalkulieren. Damit dürfte es nur noch wenige Markenartikel geben, wo der gebundene Preis stark von dem Preis abweicht, der sich auch bei freier Kalkulation ergeben würde.

500 Kilometer weniger

Nur knapp 500 Kilometer Schienenweg hat die Bundesbahn bisher aus ihrem großen Stillegungsprogramm einstellen können. Insgesamt sieht die "negative Rationalisierung" der Bahn vor, daß 7000 bis 8000 Kilometer unrentabler Strecken nicht mehr befahren werden. Nach dem jetzigen Stand ist von den im ersten Stufenplan vorgesehenen 1780 Kilometern die Genehmigung für 1253 Kilometer beantragt; 576 Kilometer sind genehmigt und weitere 484 Kilometer bereits stillgelegt worden.

Billiger nach Afrika