Wo lebt der Mensch? – dieser Satz klingt nach Bert Brecht. Hier und heute! – das ist die Antwort aus Goethes Vokabular. Die „Gegenposition“ aber ist der legendäre „Elfenbeinturm“, in dem die Künstler leben – „leider“, wie Menschen von „hier und heute“ hinzuzufügen pflegen.

Was, wenn es ernst wird? Was, wenn Autoren von Rang aufs Forum treten, anstatt die Tür zum „Elfenbeinturm“ vornehm zu schließen?

In dieser Ausgabe der ZEIT richtet Günter Grass eine leidenschaftliche Warnung an die Adresse der Doppelregierung in Bonn – subjektiv, engagiert, ernsthaft. Es ist kein Anlaß, daß man seine Äußerung als einen Sonntagsritt ins politische Feld bagatelliert, der „zu weit“ gehe. J. M-M