Aber Achtung: nicht vor Sonnenuntergang! – Aktuelles Mode-Mobile

Von Marietta Riederer

Wie Rauschgoldengel werden modische Mädchen am Jahresende aussehen! Termingerecht ist alles noch rechtzeitig vor Weihnachten eingetroffen. Die Silber- und Goldflut rollt an, schlägt hohe Wellen unter dem Christbaum und wird erst im Lauf des nächsten Jahres langsam wieder versickern. Besseres konnte zur Weihnachtszeit nicht erfunden werden! Dabei handelt es sich hier nicht um Juwelen. Das neue Geschmeide glitzert und funkelt von Kopf bis Fuß und ist ein Produkt aus der Retorte: Silber- und Goldlurex, Hochglanzvinyl und neue mit Metallfolien beschichtete Nylons entfachten den Boom. Auch die dazu passenden Accessoires elektrisieren die Mode. Glanz und Gloria für alle!

*

Es gibt silberne Sportschuhe und silberne Strümpfe und dazu passende silberne Ledertaschen in vielen Größen. Silberne und goldgestrickte Pullis, sportliche Hemdblusen aus leichtem Lurex-Jersey zu silbernen oder goldenen Mini-Röcken sowie langen Hosen. Der schottische Kilt hat seine klassischen Karos verloren und glänzt gleißend wie der knappe Lumberjack, zu dem er getragen werden soll. Baskenmützen sind silbergehäkelt, Astronautenkäppchen blenden wie die Sonne, schimmern wie der Mond. Handschuhe, Gürtel, Brillen, Brillenetuis und Geldbeutel, Regenmäntel, Kopftücher und die Bänder der Armbanduhren, Cocktailhemdchen und Ballkleider, sie alle sind in Gold oder Silber getaucht. Aber auch hauchzarte BH’s und Mieder schimmern metallisch im Verborgenen. Silber und Goldstaub für Make-up wie im Nagellack sind der Beitrag der Kosmetik-Industrie zum Glitzer-Trend.

*

Aber Achtung! In der Praxis gilt es zu sondieren. Kein Silber und kein Gold vor Sonnenuntergang. Erst mit dem Aufflammen der Straßenbeleuchtung beginnt das Spiel. Um von Kopf bis Fuß auf großen Partys oder Bällen zu funkeln, sei es im Mini-Cocktailhemd oder im Ballkleid, dazu muß man jung und schlank gewachsen sein und nicht nur das: es gehört auch eine Portion gelassener Selbstverständlichkeit im Auftreten dazu, damit aus dem ganzen kein „Auftritt“ wird. Gold und Silber gut dosiert, ist jedoch eine Mode für jedes Alter und dazu ein willkommenes Glanzlicht, um liebgewonnene Kleider neu zu illuminieren. Zum schwarzen Kostüm ein silberner Pulli oder eine silberne Jerseybluse, und statt dem Lackgürtel des vergangenen Jahres einen silbernen Ledergürtel – das genügt, um im Spiel zu sein.