Das Problem, wie wir unserer Regierung – angesichts unserer prekären Wirtschaftslage – helfen können, wird schon bei den Weihnachtsgeschenken akut. Soll man sich welche – im Interesse unserer Wirtschaft – machen oder nicht? Darüber informierte ich mich bei Egon, meinem Wirtschaftsexperten.

„Meine Frau wollte von mir zu Weihnachten einen Pelzmantel. Mir kamen aber Bedenken.“

Egon sah mich fragend an.

„Erstens hat Weihnachten immer so was Innerliches, dazu paßt ein Pelzmantel gar nicht. Zweitens braucht sie keinen, drittens steht ihr so was nicht, und viertens sollten wir jetzt alle sparen: Regierung, Länder, Kommunen und ich...“

„Jeder Mantel, den du deiner Frau nicht schenkst, fördert aber die Rezession und ist ein Schlag gegen die Vollbeschäftigung.“

„Um Himmels willen“, schrie ich, „laß das bloß nicht meine Frau wissen.“

„Andererseits treibt der Verbrauch die Preise hoch, fördert inflationäre Tendenzen und schädigt unsere Währung.“