Der Bundesrepublik ist in den letzten Jahren der Atem knapper geworden. 1964 war das Bruttosozialprodukt, also der Gesamtwert der Güter- und Dienstleistungsproduktion, gegenüber dem Vorjahr real noch um 6,6 Prozent gestiegen. Im folgenden Jahr waren es noch 4,8 Prozent und 1966 nur 2,7 Prozent. In den fünfziger Jahren hatte die Bundesrepublik immer mehr Länder in der Höhe des Bruttosozialproduktes je Kopf der Bevölkerung überholt. Jetzt sieht es so aus, als ob wir einige Zeit auf dem Platz, der in der Graphik angegeben ist, stehenbleiben werden – falls andere Länder mit größeren Wachstumsreserven uns nicht sogar überholen. Die Experten rechnen bis 1970 mit einem durchschnittlichen Wachstum der deutschen Wirtschaft von 3,5 Prozent.