Resolution der Blockfreien (jugoslawisch-indischer Entwurf)

Inhalt: sofortiger Rückzug Israels aus den besetzten Gebieten unter Kontrolle der Vereinten Nationen, Einsetzung eines UN-Vermittlers.

Dafür: 53 Delegationen – und zwar: 13 Mitglieder der Arabischen Liga, 8 Mitglieder des Warschauer Pakts (einschließlich Rumäniens), 7 europäische, orientalische und asiatische Verbündete der USA (einschließlich Frankreichs), 14 afrikanische Staaten (einschließlich 5 französischsprachiger), 7 blockfreie Länder Asiens, außerdem Kuba, Jugoslawien, die Mongolei und Zypern.

Dagegen: 46 – und zwar: 25 nord- und lateinamerikanische Staaten (außer Kuba), 10 europäische oder asiatische Verbündete der USA, 8 afrikanische Staaten (darunter 2 französischsprachige), außerdem Irland, Israel und Österreich.

Enthaltungen: 20 – und zwar: 10 afrikanische Staaten (darunter 7 französischsprachige), 3 Verbündete der USA, 2 europäische Neutrale, außerdem Malta und Südafrika – Albanien, Haiti und Maldiven nahmen an der Abstimmung nicht teil.

Resolution der lateinamerikanischen Staaten

Inhalt: Rückzug der israelischen Truppen, gleichzeitig Beendigung des Kriegszustands, freie Passage durch die internationalen Wasserwege im Vorderen Orient, Internationalisierung Jerusalems.