An Zuständen in dem Urwald-Staat Hula-Bala, für den ich mich etwas interessiere, kann man fast verzweifeln. Neulich sah ich mich in meinen Sorgen um dieses Land sehr bestätigt durch das, was mir ein Südkoreaner namens Wing Dang Do, der gerade von dort kam, berichtete. Wieso war er gerade nach Hula-Bala gegangen?

„Der politische Druck zu Hause war nicht mehr zu ertragen. Das Klima von Hula-Bala gilt als gesund. Meine Kollegen und ich dachten, wir seien dort gut aufgehoben.“

Ich mußte lachen. „Ausgerechnet in Hula-Bala! Wie naiv!“

„Wir dachten, Hula-Bala sei ein souveräner Staat...“

„... Das dachten Sie wirklich?“

„Da passen die Behörden auf, daß einem nichts passiert.“

„Sie haben keine Ahnung von Hula-Bala“, schrie ich entsetzt.