Fast zehn Jahre hindurch ist Werner Otto Reichelt der „Revier-Korrespondent“ der ZEIT gewesen, bis er 1958 zu Phoenix-Rheinrohr – der heutigen Thyssen Röhrenwerke AG – geholt wurde, um hier zunächst die Pressestelle, später die Leitung der absatzwirtschaftlichen Bereiche zu übernehmen. Mitten aus der Arbeit heraus ist er dort in der vergangenen Woche gestorben; er hat seine klug-charmante Frau Barbara nur um wenige Monate überlebt.

Seine Herkunft aus Berlin, aus einer preußischen Beamtenfamilie, konnte „Rlt“ (wie sein Signum lautete) nie verleugnen. Passioniert, fix, zupackend und präzise in der Arbeit, war er „schneidig“ im ursprünglichen Sinne des Wortes: unduldsam-schroff gegen falsche Anmaßung, gegen Wichtigtun und Schlamperei. Aber diese männlich-herbe Art war bei ihm unvereinbar mit starkem Einfühlungsvermögen und mit spontaner Hilfsbereitschaft gegenüber jedermann, mit einer wahren Höflichkeit des Herzens. So wird er allen, die ihm jemals nahestanden, in Erinnerung bleiben. n. f.