Ein englisches Forschungslaboratorium hat eine Maschine entwickelt, die fähig ist, sämtliche Dramen Shakespeares in etwas mehr als einer einzigen Minute zu drucken.

Entwickelt von den Standard Telecommunications Laboratories in Harlow, zeichnet die Maschine Computerdaten, wie Buchstaben, Zahlen oder Bilder, magnetisch auf einer sehr rasch rotierenden Trommel auf. Zur Aus Wertung, wird dann pulverförmiges magnetisches Material auf die Trommel gegeben, das sich den vorher magnetisierten Bezirken anlagert. Der durch die Puderspuren auf der Trommel festgelegte Code wird durch Kontakt auf eine umlaufende Papierrolle übertragen. Erwärmt man nun die Papierrolle, so tränkt sich das Papier mit einer harzähnlichen Substanz und fixiert dabei den übertragenen Code.

Die neue Maschine ist noch im Stadium der Erprobung. Dennoch überträgt sie schon jetzt mehr als 60 000 Zeichen pro Sekunde. Nimmt man einen Durchschnitt von 5 Buchstaben pro Wort an, so würde sie also die 815 000 Wörter der Shakespear’schen Dramen in etwa 68 Sekunden drucken können. -ng.