Vereinigte Bauspar: Höhere Darlehen

Der Vertragsbestand der Vereinigten Bausparkasse AG, Hannover, stieg 1966 von 76 550 Verträgen mit 2,5 Milliarden Mark Bausparsumme auf 88 516 Verträge mit drei Milliarden Mark. Die Bauspareinlagen erhöhten sich um 16,1 Prozent auf 542 Millionen Mark, während die Zuteilungen um 19,5 Prozent auf 281 Millionen stiegen. Der Darlehensbestand nahm um 22,7 Prozent auf 503 Millionen Mark zu. Das Grundkapital wurde von drei auf vier Millionen Mark erhöht. Aus einem Gewinn von 0,63 Millionen Mark wird eine unveränderte Dividende von 16 Prozent auf das erhöhte Kapital verteilt.

Victoria-Gruppe: In Expansion

Die Victoria Lebens-Versicherungs-AG und die Victoria Feuer-Versicherungs-AG, Berlin, befinden sich weiter in Expansion. Sie konnten die Beitragseinnahmen auf 466,2 (Vorjahr 426,8) Millionen erhöhen. Die Zuwachsrate ging allerdings auf 9,2 (14) Prozent zurück. Einschließlich der Vorsorge Lebensversicherungs-AG und der DAS Deutscher Automobil Schutz Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG stiegen die Beiträge auf 705 (638) Millionen. Der Bestand an Lebensversicherungen erreichte 6,4 (5,8) Milliarden. Die Lebens- und die Feuer-Versicherung schütten wieder 15 Prozent Dividende aus.

Ferrostaal: Umsatzrückgang

Die hundertprozentige Tochter der Gutehoffnungshütte Ferrostaal AG, Essen, berichtet über einen dreiprozentigen Umsatzrückgang auf 954 Millionen Mark. Der Exportanteil schwankt zwischen 50 und 60 Prozent, davon 13 bis 15 Prozent Osthandel. Die Gewinnabführung an die GHH bleibt mit 4,2 Millionen – bei 25 Millionen Grundkapital – unverändert. Das Ergebnis des Jahres 1966 war besser als das des Vorjahres. Ferrostaal gehört zu den größten Stahlhandelsgesellschaften der Bundesrepublik.

NKK: Weniger Kredite

Während das erste Halbjahr der Norddeutschen Kundenkreditbank AG, Hannover, noch einen Umsatzzuwachs brachte, verursachte eine deutliche Zurückhaltung der Kreditkunden, die sich auch in einer rückläufigen Kreditsumme je Kopf ausdrückte, im zweiten Halbjahr größere Einbußen, so daß die Neukredite 1966 um 6,1 Prozent hinter dem Vorjahresergebnis zurückblieben. Vergeben wurden 71 709 (im Vorjahr 78 619) Kredite mit 146,6 (156,1) Millionen Mark. Der Reingewinn sank von 0,56 auf 0,38 Millionen. Dividende: 10 (15) Prozent auf 3,75 Millionen Grundkapital.