Beim Erdteilkampf in Montreal

Von Adolf Metzner

Erdteilkampf, wie das klingt und dröhnt. Der erste Wettkampf in der Geschichte der Leichtathletik zwischen den Mannschaften Amerikas und Europas wurde in der vergangenen Woche in Montreal ausgetragen. Die Geburtswehen hatten lange gedauert. Die Sowjetrussen wollten das Match gern verhindern, schließlich sagten sie ab, angeblich wegen der Spartakiade im Jubiläumsjahr der Sowjetunion. Vor fünfzig Jahren begann ja die von Lenin dirigierte Oktoberrevolution.

Mehr noch dürfte aber die Demonstration eines einigen Europas, das über Mauer und Eisernen Vorhang hinweg bis zum Ural reichen sollte, der Stein des Anstoßes gewesen sein. Bei Europameisterschaften und beim Europacup mit eigener Mannschaft zum höheren Ruhme der Sowjetunion zu kämpfen, ist eine ganz andere Sache, als in einer geschlossenen europäischen Mannschaft gemeinsam unter einer gemeinsamen Flagge – einem weißen E im blauen Feld – und einer gemeinsamen Sportkleidung – in Weiß mit dem Wort Europe in blauen Buchstaben auf der Brust – ohne Hammer und Sichel an- und aufzutreten.

Die Formierung des Europateams mag als weiterer Beweis für die Auflockerung des Ostblocks gelten. Außer der Sowjetunion beteiligten sich alle Länder, nach einigen Schwierigkeiten auch Mitteldeutschland jenseits der großen Scheidelinie, daran. Aber auch in der amerikanischen Mannschaft sagte ein Land seine Teilnahme ab, und wer konnte es anders sein als das Kuba des bärtigen Fidel Castro.

Einen Fehler machten die Herren des Europakomitees, des Internationalen Leichtathletikverbandes (IAAF), allerdings, sie wählten zusammen mit dem amerikanischen Komitee den falschen Ort: Montreal. Man sollte meinen, die „Expo 67“ würde doch eine farbig faszinierende Kulisse für diesen Erdteilkampf abgeben. Aber diese „größte Weltausstellung aller Zeiten“, dieses magische Gemisch aus Zukunftsvisionen, Nationalprestige und Riesenrummel, dieser gefräßige Moloch verschlingt auch einen solchen Sportkampf der Kontinente, ohne Magenbeschwerden zu bekommen.

Das degradierte Match