Ein Tourist fragt den Bürgermeister eines Dorfes: „Ist das Klima hier gesund?“

„Und ob“, versichert der Bürgermeister, „wir waren gezwungen, unseren ältesten Einwohner zu vergiften, um endlich den Friedhof einweihen zu können.“

Ach. seufzt ein junger Dichter, wenn doch meine Verse von doppelt so viel Menschen gelesen würden!

„Dann heiraten Sie doch“, rät sein Verleger.

*

Eine junge, hübsche Frau wird von ihren Verehrern gefragt, mit welchem Geschenk man sie besonders erfreuen könne, und immer wieder antwortet sie: „Ich hätte gern ein Fahrtenmesser.“ Sie hat bereits eine stattliche Sammlung, als einer ihrer Bewunderer sie fragt: „Warum wünschst du dir immer nur Fahrtenmesser und nie Schmuck oder Pelze?“

„Jetzt bin ich noch jung und hübsch“, antwortet die Schöne lächelnd, „aber ich denke an mein Alter. Welcher Pfadfinder würde nicht alles für ein schönes Fahrtenmesser tun?“