Reisen in die Türkei werden teurer durch neue Devisenbestimmungen. Der Besucher darf statt bisher 500 türkische Pfunde nur noch 100 Pfund (etwa 44 Mark) einführen. Er wird also gezwungen, seine Devisen in der Türkei zum offiziellen Kurs einzutauschen. Bei der Rückreise dürfen nur noch Güter und Gegenstände frei ausgeführt werden, die einen Betrag von 880 Mark (2000 türkische Pfund) nicht übersteigen.

Für 200 Mark nach New York

Die englische Chartergesellschaft Transglobe Airlines hat eine Lizenz für Charterflüge über den Atlantik beantragt. Transglobe hat einen Flugpreis von etwas über 400 Mark für Hin- und Rückflug zwischen London und New fork (Toronto) angekündigt.

Fliegen und Autofahren

Pan American Airways gewinnt Passagiere. Ein französischer Autohändler verkauft mehr Autos. Amerikanische Europatouristen sparen Geld. Der neueste Werbefeldzug der Fluggesellchaft: An jedem europäischen Flughafen wartet in französisches Auto auf den Urlauber. Marke und Typ werden bei der Buchung in Amerika ausgesucht. Der Tourist kauft den Wagen, fahrt damit zur Probe quer durch Europa, gibt ihn dann zurück oder nimmt ihn mit nach Amerika. Der Trick dabei: Der Unterschied zwischen dem Kaufpreis des neuen Autos (vom Händler an den Touristen) und dem Verkaufspreis (vom Touristen zurück an den Händler) wird von vornherein festgelegt und ist so kalkuliert, daß es billiger ist, mit den PanAm-Autos zu fahren als mit einem Leihwagen. Noch einmal spart der Tourist, wenn er den Wagen behält: Für den Gebrauchtwagen zahlt er nur noch geringen Zoll.

Größtes Urlaubsdorf

Ende dieses Monats beginnen die Arbeiten am größten Urlaubsdorf Europas in Finnland am Saima-See. Auf einem Gelände von 40 000 Quadratmetern sollen 600 Doppelhäuser, zwei Hotels, mehrere Restaurants und Einkaufszentren entstehen. Kostenpunkt: rund 48 Millionen Mark.