Einem liebenswürdigen Leser verdanke ich ein paar Minuten Heiterkeit. Kostbare Minuten auch noch dadurch, daß hier die Heiterkeit durch ihr Gegenteil, nämlich die Melancholie, kontrapunktiert und also angereichert wurde.

Der Leser sandte einen Zeitungsausschnitt aus Hannover: „Georgsplatz jetzt sauberer“, so die Überschrift. Und hier der Text: „Die regelmäßigen Säuberungsmaßnahmen haben – zusammen mit der Überprüfung durch die Polizei – dazu geführt, daß der Georgsplatz sauberer geworden ist und die Zahl der Gammler wesentlich abgenommen hat. Am gestrigen Montag brauchten die Müllwerker in der Frühe ‚nur‘ noch 13 Schläfer zu wecken.“

Wenn ich hier die Lektüre mit ein paar Fragen stören darf: Träum’ ich oder wach’ ich? Wo befinden wir uns? Im lieben Deutschland natürlich! Wo sonst gibt es

„Säuberungsmaßnahmen“. Wo Säuberung erfolgt, da muß auch Schmutz sein. Woraus besteht der Schmutz? Aus Gammlern? Aus Menschen? „Müllwerker“ kommen und wecken ihrer dreizehn. Weg ist der Schmutz. Sauber, sauber!

„Die Reinigungsaktionen der Stadtverwaltung werden – wie immer wieder aus Bevölkerungskreisen zu hören ist – vom weitaus überwiegenden Teil der Bürger unterstützt. Eine Hausfrau schickte gestern ‚aus Freude über die Maßnahmen am Georgsplatz‘ 50 Mark an das Städtische Fuhramt, mit der Bitte, sie den an der Gammlerfront stehenden Müllwerkern zukommen zu lassen. ‚Sie bekommt ihr Geld natürlich zurück‘, kommentierte der Leiter des Fuhramtes, Stadt. Baurat Dipl.-Ing. Cohnert, die Spendenfreudigkeit der Hausfrau.“

Noch ein paar Fragen, bitte! Auf welche Weise „kämpfen die Müllwerker an der Gammlerfront“? Sammeln sie nur das Papier oder die leeren Konservenbüchsen auf, welche die Gammler auf dem Georgsplatz hinterlassen? Nur ihre Gitarren und Mädchen? Oder kippen die Frontkämpfer, hoch motorisiert, wie sie als moderne Krieger sind, auch die Gammler selbst in die Schütte? Hebeldruck. Motor brummt. Sauber der Georgsplatz! Die Frontkämpfer kriegen das Eiserne Kreuz, während die begeisterte Hausfrau aus dem überwiegenden Teil der Bevölkerungskreise ihr Geld zurückerhält. Ist es so? Sind wir unter reinen Idealisten?

Die Hausfrau hat den guten Willen gezeigt, der die Bevölkerung beseelt. Das genügt und regt an. Denn: „Am heutigen Dienstag findet im Rathaus eine Besprechung statt, in der über weitere Reinigungsmaßnahmen – eventuell auch auf der Brunnenseite des Georgsplatzes, wo inzwischen wieder einige Gammler aufgetaucht sind – beraten werden wird.“