Tausend Düsenverkehrsflugzeuge hat die Boeing Company in Seattle in neun Jahren ausgeliefert. Heute setzen insgesamt 57 Fluggesellschaften in aller Welt Düsenmaschinen der Boeing-Werke ein, darunter auch die Lufthansa. Jeden Tag werden etwa 135 000 Passagiere mit Boeing-Maschinen befördert.

Die bisher ausgelieferten 1047 Düsenverkehrsmaschinen hatten einen Verkaufswert von rund 22 Milliarden Mark. Weitere 646 Flugzeuge sind bestellt. Die Deviseneinnahmen aus dem Verkauf an ausländische Fluggesellschaften erreichten im gleichen Zeitraum etwa 6 Milliarden Mark.

Mit der in Kürze beginnenden Auslieferung des Kurzstreckenflugzeuges Boeing 737, dem projektierten 747 Superjet – der Platz für bis zu 490 Passagiere haben wird, und der geplanten Überschallmaschine wird die Bedeutung der Boeing-Werke als Devisenbringer noch steigen. Man schätzt in den USA, daß die amerikanische Luftfahrtindustrie allein in den nächsten fünf Jahren für 24 Milliarden Mark Fluggerät exportieren wird. mj.