In der Südarabischen Föderation hat die von England eingesetzte Regierung, der Sultane und Scheichs die Kontrolle über das Wüstenreich verloren. Einer ihrer Minister bat am Montag die Armee, die von britischen Offzieren befehligt wird, für Ordnung zu sorgen. In acht von den vierzehn Staaten der Föderation haben arabische Nationalisten, die mit Nasser sympathisieren und den Engländern den „Krieg“ erklärt haben, die Macht an sich gerissen. Die Sultane dieser Staaten wurden entweder verjagt oder entführt. Radio Aden begrüßte den Sieg der Nationalisten, die nun unmittelbar mit London über die Unabhängigkeit Südarabiens verhandeln könnten.