Von Werner Höfer

Trouble is my Business – mit dieser Beruhigungsparole, schwarz auf weiß gedruckt, im Rücken, stellt sich Conrad Ahlers in seinem Amtszimmer einem „verschärften Kollegenverhör“.

„Der stellvertretende Bundespressechef hat schlechte Presse.“

„Ja, das war ein richtiger blow-up.“

„Sie scheinen mit Gelassenheit darauf zu reagieren?“

„Gelassenheit – diese Verhaltens- und Ausdrucksweise möchte ich für den Herrn Bundeskanzler reserviert lassen. Meine Reaktionsart läßt sich eher mit Humor umschreiben.“

„Gerade Ihren Freunden ist nicht zum Lachen zumute. Es gibt viele Menschen in diesem Lande, die in Ihnen eine Symbolfigur gesehen haben ...“