Neue Bahnanleihe

Seit Beginn dieser Woche laufen die Zeichnungen für eine 6 1/2prozentige Anleihe der Deutschen Bundesbahn von 1967. Emissionsbetrag 170 Millionen Mark. Emissionskurs 98 1/2 Prozent. Bei einer festen Laufzeit von 10 Jahren errechnet sich eine Rendite von 6,75 Prozent. Eine vorzeitige Kündigung ist ausgeschlossen.

Verbilligte Bauspardarlehen

Nach den neuen Wohnungsbau-Finanzierungsbestimmungen 1967 des Landes Nordrhein-Westfalen wird ab sofort nur noch ein Teil des sozialen Wohnungsbauprogrammes mit Landesdarlehen gefördert. Für den größeren Teil des mehrjährigen Programms sind Zins- und Tilgungshilfen (Annuitätshilfen) vorgesehen, mit denen Darlehen des Kapitalmarktes so verbilligt werden können, daß sie den bisherigen Landesdarlehen entsprechen. Ein Rechtsanspruch auf Annuitätshilfen besteht .. jedoch nicht. Grundsätzlich sind auch Bauspardarlehen verbilligungsfähig, wenn bei dem Bauherrn die Voraussetzungen der Förderungsbestimmungen vorliegen. Anträge auf Bewilligung von Annuitätshilfen sind beim Wohnungsbauförderungsamt der für den Bauort zuständigen Gemeinde- oder Amtsverwaltung zu stellen.

Über sieben Prozent steuerfrei

Die besten Renditen kuponsteuerfreier Anleihen ergeben sich zur Zeit bei finnischen und japanischen Emittenten. Sie liegen unter Berücksichtigung der mittleren Laufzeiten zwischen 6,9 und 7,3 Prozent.

Scheckkarte erst Ende Februar